Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Protesttag 5.5.2014Demonstration zum 5. Mai: Forderung nach Teilhabegesetz

Am 5. Mai war Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. In Berlin fand eine Demonstration statt, bei dem das Bundesteilhabegesetz gefordert wurde.

Vor dem Bundeskanzleramt sammelten sich rund 1.500 Demonstrierende mit Plakaten und Transparenten zur Demonstration. Der Präsident des Deutschen Gehörlosen-Bundes e.V. - Rudolf Sailer - war dabei, zu Beginn der Demonstration hielt Rudolf Sailer auch eine Rede mit der Forderung: Bundesteilhabegesetz jetzt! 

Die wichtigste Forderung aller Behindertenverbände ist, dass die Unterstützung von Menschen mit Behinderung aus der Sozialhilfe herausgelöst und im Sozialgesetzbuch IX verankert werden soll. Mit dem Bundesteilhabegesetz soll ein bedarfsdeckender und bundeseinheitlicher Nachteilsausgleich geschaffen werden, der nicht auf das Einkommen und Vermögen angerechnet werden kann.

Die Demonstration endete am Brandenburger Tor mit einer Kundgebung. Im Anschluss bot die Aktion Mensch am Pariser Platz, dem Vorplatz des Berliner Wahrzeichens, zu ihrem 50-jährigen Bestehen ein umfassendes Bühnenprogramm.

Mehr Infos finden Sie hier


Behindertenbeauftragte Bentele Protesttag 5. Mai

Protesttag 5. Mai Protesttag 5. Mai

Fotos von Rudolf Sailer